Auf dieser Seite möchten wir uns erst einmal vorstellen: wir, das sind Gerti, Thomas, Sarah und Annika Quittenbaum. Gerti, Thomas wohnen in dem beschaulichen Örtchen Delbrück in Ostwestfalen in der Nähe von Paderborn. Sarah lebt mit ihrem Freund Phillipp und ihren vier Katzen in Berlin. Annika wohnt mit ihrem Freund Tim und ihren zwei Katzen in Paderborn.

Unsere Liebe für die Sibirisch Katze und Neva Masquarade begann im Jahr 2006. Unsere Hauskatze Scully ist uns gestohlen worden und wir wollten nicht ohne Katze sein.

Hier könnt ihr die ganze Geschicht von Scully lesen!

Auf der Suche nach einer neuen Katze, fanden wir Enyya-Evette, die in der Cattery "von der Sperlingshöhe" geboren worden ist. Enyya ist bei uns eingezogen und ein paar Wochen später kam auch noch Chelsie "von der Rhader Mark" zu uns.

Ein Jahr später hat Sarah Isabella, Panther und Obelix gekauft. Zu dieser Zeit hat keiner von uns an die Zucht gedacht, deshalb haben wir alle genannten Katzen sterilisieren lassen.

Die Idee zur Zucht kam uns erst im Herbst 2008. Gerti und Sarah haben ihre beiden Kater Jamie-Pascal und Joelle gekauft. Margrit, die Züchterin der Beiden, hatte Gerti und Sarah gebeten die Kater nicht kastrieren zu lassen, da sie eventuell einen Wurf mit ihnen haben wollte. In diesem Moment kam den beiden das erste Mal der Gedanke selber zu züchten.

Im Januar 2009 gündeten sie dann ihre Zuchtgemeinschaft unter dem Cattery Namen "vom Hagedorn". Über das Jahr 2009 kamen dann noch die Damen Hannah, Sevannah und Mary-Faye sowie die Herren Merlin und Manou zu uns. Damit war der Grundstein für unsere Zucht gelegt.

Den ersten Wurf hatten wir im Herbst 2010.

Mitlerweile ist Sarahs Kater Jamie-Pascal kastriert und sie hat sich aus der Zucht zurück gezogen. Jetzt betreiben Gerti und Thomas die Zucht allein.

Bei Annika und Tim lebt Kariim (Rufname Karlo) der uns für die Zucht auch zur Verfügung steht.

 

Der Name "vom Hagedorn"

 

Wie wir zu unserem Cattery Namen kamen ist eigentlich ganz einfach: Der Hagedorn Busch ist ein Teil des Stadtwappens von Delbrück, weil im Mittelalter unter einem solchen Gericht gehalten wurde. Als wir dann auf der Suche nach einem passenden Namen waren, war es Sarahs damaliger Freund Sebastian (Bunny) dem die Idee kam. Somit haben wir durch den Namen eine Referenz zu unserem Heimatort gefunden.